BH-Training mit dem Nachwuchs

Ich gestehe, mein ursprünglicher Perfektionismus in punkto Unterordnung, der dafür sorgte, dass Lyra vor einigen Jahren nicht nur Tagesbeste in der BH war, sondern auch in jeder (!) gelaufenen Obiprüfung sowohl in der Leinenführung als auch in der Freifolge volle Punktzahl erhielt, hat deutlich nachgelassen xD Schon bei Kaami war vor drei Jahren das Motto nur noch „Hauptsache Bestehen“. Nun gut … das Dumme an der BH ist ja, man muss sie mit jedem Hund wieder machen, ganz egal, ob er später eine Obediencekarriere einschlagen soll, oder er nur ein „Agilityidiot“ wird.

Heißt im Klartext – das wilde, ungezähmte, frustige, blaue Pony Jou muss nun noch irgendwie eine vernünftige Unterordnung lernen, da die Chance Lyra für Jou unbemerkt in die Prüfung zu schmuggeln zwar eine verlockende Fantasie darstellt, in der Realität aber wohl spätestens bei der Chipkontrolle (Unbefangenheitsprüfung) auffallen wird. Mist! Also … auf ins Training!


 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.